Welpen (Übungszeiten: Dienstag 18:00 Uhr und Samstag 15:30 Uhr)

Print Friendly, PDF & Email

Zu uns dürfen alle Welpen vom Chihuahua bis zum Irischen Wolfshund kommen. Wir teilen die Hunde nach Größe und Alter entsprechend ein.

Die Welpen können ab einem Alter von acht Wochen (praktisch gleich nach Abgabe durch den Züchter) zur ersten Welpenspielstunde kommen.

Wir werden immer wieder auf den unvollständigen Impfschutz (erst mit zwölf Wochen) angesprochen. Aber hier halten wir es wie die große Mehrheit der Hundeexperten. Der fehlende Kontakt und das Lernen beim Spiel mit anderen Hunden/Welpen ist bedeutend wichtiger als die Gefahr einer Ansteckung, die auch bei den täglichen Spaziergängen geschehen kann.

HFHD-9Unser Welpenspiel findet gleichzeitig auf zwei verschiedenen Plätzen statt. Die Neuen, Kleinen oder Ängstlichen sind auf dem Platz vor dem Vereinsheim. Die älteren, kräftigeren, erfahreneren spielen auf dem mittleren Platz, der wesentlich größer ist.

Ihr Welpe sollte hungrig zum Welpenspiel kommen, d.h. mindestens sechs Stunden vorher nicht mehr füttern.Bitte bringen Sie für den Hund eine ein Meter lange Leine mit, keine Flexileine. Ziehen sie ihrem Hund nach Möglichkeit ein Halsband an. Da die Hunde „ohne Alles“ spielen, lässt sich ein Halsband schneller und handlicher Aus- und Anziehen als so manches Brustgeschirr. Daneben sollten sie Leckerlie und ein Spielzeug immer dabei haben.

HFHD-6

Sie müssen sich nicht vorher anmelden.

Die Welpenstunde findet immer, bei jedem Wetter statt. Wenn Sie trotzdem noch Informationsbedarf haben, können Sie gerne unter 07251 3679600 oder

0151 56904938 bei Rainer Eckert anrufen.

HFHD-18

Ausbildungsziele unserer Welpengruppe

Voraussetzungen:

Alter: 8 Wochen bis ca. 5 bis 6 Monate (je nach Entwicklungsstand)

Welpe muss Haftpflichtversichert sein und Erstimpfung erhalten haben.

Lerninhalte/Ziele:

Hund:

  • Sozialisierung (Spiel im Rudel, Spielregeln unter Hunden)
  • Kennenlernen möglichst vieler Eindrücke: Wippe, Tunnel, verschiedene Untergründe, Geräusche, Raschelfolie, Fahrräder, Schirme, usw.
  • Berührung durch fremde Menschen (Trainer)
  • Übungen zum Festigen des Blickkontaktes
  • Auf Ruf herankommen (kein Kommando „Hier“)
  • Sitz mit Hilfe und ruhiges Sitzen bleiben
  • Platz mit Hilfe. Sauber an der lockeren Leine laufen (ohne Kommando)

Mensch:

  • Beratung der Hundehalter bei auftretenden Fragen und Problemen
  • Kennenlernen der Bedürfnisse und Ausdrucksweisen des Hundes
  • Artgerechter Umgang mit Hunden
  • Lernen Rudelführer zu sein: mit Hilfe von klarer und deutlicher Körpersprache und Energie
  • Bindungsaufbau und richtiges Belohnen
  • Richtiges Spiel Mensch-Hund mit Spielzeug
  • Auflösen von Kommandos

→ Zusammen mit Freude ein TEAM werden!

2014.10.08.3

Beförderung:

mit ca. 5 bis 6 Monaten oder entsprechend dem Spielverhalten

CMS : Wordpress Theme : Kippis 1.15 Technical Support : CYBWORLD CONSULTING